Onlinestudium

Das Onlinestudium kann als eine besondere Form des Fernstudiums angesehen werden, bei dem die Aneignung der Lerninhalte hauptsächlich oder ausschließlich am PC und per Internet erfolgt. Die beiden Bezeichnungen Fernstudium und Online-Studium werden teilweise aber ebenso synonym verwendet.

Ursprünglich ging das Konzept vom Online Studium davon aus, dass keine tutorielle Betreuung mehr notwendig ist – ein fataler Irrtum, wie sich schnell herausstellte. Inzwischen werden alle Onlinestudium – Angebote wieder durch Mentoren betreut.

Wie beim klassischen Fernstudium gibt es beim Online Studium ebenfalls die üblichen schriftlichen Aufgaben. Im Mittelpunkt steht beim Online-Studium dann aber der interaktive Lernstoff, der per E-Learning über das Internet bearbeitet und per E-Mail oder Chat referiert, sowie diskutiert wird. Beim Onlinestudium werden auch aus schriftlichen Materialien gelöste Aufgaben grundsätzlich online eingesandt und korrigiert per E-Mail zurückgeschickt.

Neben den üblichen asynchronen (zeitunabhängigen) können im Onlinestudium durchaus auch synchrone (zeitgleiche) Lehrveranstaltungen stattfinden, bei denen die Studierenden per Headset (Kopfhörer + Mikrofon) und Webcam im Online-Meeting miteinander verbunden sind. Derartige Veranstaltungen können sogar den Charakter einer Präsenzveranstaltung erreichen, etwa wenn die Teilnehmer in einem durch den Ferndozenten moderierten virtuellen Klassenzimmer mit Tafel und Anwesenheitsliste auch interaktiv reagieren müssen.

Die großen Onlinestudium – Anbieter betreiben zu diesem Zweck kommerzielle E-Learning-Plattformen. Diese verfügen neben der eigentlichen Lernplattform über ein internes Mail- und Chatsystem, eine Teilnehmerverwaltung u. a. und werden manchmal – nicht ganz zu Unrecht – sogar als Virtuelle Akademie o.ä. bezeichnet.

Virtuelle Studiengänge, aber auch einzelne Seminare, Studienmodule oder Workshops werden inzwischen von vielen Hochschulen und Bildungsinstituten in Deutschland angeboten. Bevor man ein solches Online Studium aufnimmt, sollte man sich aber über die Anerkennung des betreffenden Abschlusses informieren.

Impressum